Darlehenrechner

Darlehenrechner sind online, bei Banken oder auch bei freien Finanzberatern ein wichtiges Modul um Kunden eine genau Vorstellung über die Laufzeit, Kosten und monatliche Belastung zu geben. Der Darlehensrechner wird mit den Daten gespeist die notwendig sind um ein Darlehen zu kalkulieren.

Wenn Bedarf für ein Darlehen besteht stellt sich schnell die Frage, was kostet mich mein Wunschbetrag monatlich und in welcher Laufzeit kann ich diesen zurück bezahlen? Genau für diesen Fall gibt es den Darlehenrechner. Hier gibt man meist auch seine monatlich frei verfügbares Einkommen ein. Durch diese Eingabe und die Wunschlaufzeit kann z. B. der höchstmögliche Darlehensbetrag kalkuliert werden.

Ebenso kann man den Wunschbetrag eintragen, welchen man benötigt sowie die monatliche Rate welche man aufbringen kann. Dadurch berechnet der Darlehensrechner die Laufzeit des Darlehens.
Meist sind die Darlehensrechner mit den aktuellen Zinssätzen hinterlegt und es kann somit eine relativ genaue Kalkulation praktisch am heimischen Computer durchgeführt werden. Sollten kein aktueller Zinssatz zur Verfügung stehen kann man diesen in den öffentlichen Aushängen oder der Homepage der Hausbank erfahren.

Um ein genaues Ergebnis zu erhalten ist es aber unumgänglich einen Termin bei seinem Kundenberater zu vereinbaren. Zu diesem kann man natürlich das ausgedruckte Ergebnis des Darlehenrechner mitbringen und ist so bestens vorbereitet. Bei umfangreicheren Darlehensrechnern kann man auch eventuelle Sondertilgungen mit einberechnen und so die Laufzeit wesentlich verkürzen.

Allerdings bieten mittlerweile nicht mehr nur die klassischen Finanzdienstleister Darlehen an. Elektromärkte, Möbelhäuser und Autohäuser sind nur ein Beispiel von Darlehensgebern. Auch hier wird mit einem Darlehensrechner der Wunschkredit kalkuliert und so ein Angebot erstellt. Auch wenn man ein Eigenheim erstehen möchte kann man einen Darlehensrechner gut gebrauchen, hier können Bausparverträge mit berücksichtigt werden und eventuelle Vergünstigungen mit einbezogen werden.

Um also einen Darlehensrechner sinnvoll nutzen zu können, sollte man sich über einige Dinge im voraus Gedanken machen. Entweder ist die Eingabe von Darlehensbetrag und Laufzeit nötig, dann wird die monatliche Rate ermittelt. Steht der monatliche Betrag fest, der aufgebracht werden kann und der Darlehensbetrag, kann so die Laufzeit kalkuliert werden.

In gewissen Fällen bleibt so eine Restschuld am Laufzeitende übrig, welche durch Einmalzahlung oder Weiterfinanzierung beglichen wird. Dies sind nur einige Beispiele der Möglichkeiten und die Darlehensrechner im Internet sind sehr vielfältig. Bei manchen Anbietern kann das ermittelte Angebot auch direkt online an einen Berater gesendet werden, welcher dann mit dem Kunden automatisch Kontakt aufnimmt.

Viele unabhängige Darlehensrechner bieten auch im letzten Schritt den Vergleich der verschiedenen Finanzdienstleister an, so sieht man auf einen Blick welches Darlehen den günstigsten effektiven Jahresszins hat oder ob es Unterschiede in der Laufzeit gibt. Die Ergebnisse können trotzdem von einer Kalkulation bei einem persönlichen Beratungsgespräch abweichen. Oft merkt man aber schon bei der Berechnung im heimischen Wohnzimmer, dass ein Darlehen im Moment nicht möglich ist und die Anschaffung warten sollte, somit ist der Darlehensrechner eine wichtige Entscheidungshilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.